R.I.P. Hector

hallo gabi und astrid,
hector machte uns eine woche lang sorgen. bekam hohes fieber das die
tierärzte nicht in den griff bekamen. irgendwo musste eine entzündung
sein. wir röntgen ihn und machten ultraschall in der klinik. die leber
war vergrössert mit etlichen grossen abgekapselten zysten. die lunge war
auch nicht gut. er ass nichts mehr war 2x an der infusion, alles half
nichts. wir erlösten ihn heute gegen mittag.

hector unser aufgestellter glücklicher ballfreak hatte sein kurzes neues
leben bei uns in riesen zügen genossen was uns den abschied etwas
erleichterte, trotzdem sind wir sehr traurig und vermissen ihn.

viele liebe grüsse yvonne und hans

Hector_8_1

Jogi

DANKE
Für die tröstenden Worte,
gesprochen oder geschrieben,
für einen Händedruck wenn die Worte fehlten,
für Blumen und anderen Zuwendungen,
für alle Zeichen der Liebe und Freundschaft,
für das letzte Geleit.

Jogi

Ruhe in Frieden

Er wäre noch so gerne bei uns geblieben, jedoch hat die Krankheit ihn besiegt.
Ich verliere eine wundervollen, liebevollen Menschen und der Tierschutz einen Tierfreund, der immer ein großes Herz für Tiere hatte.
Jetzt bist du bei deinen drei Mädels Lacia, Sandy und Tarni die dich auf der Regenbogenbrücke schwanzwedelnt empfangen. Wir werden dich nie vergessen und immer lieben…

Jogi Bär

Abschied von Lady

Leider ist gestern unser altes Mädchen Lady mit über 15 Jahren an Herzversagen in Astrids Arm verstorben. Lady gehörte von Anfang an zu unseren Patenhunden, da sie am Anfang kein einfacher Hund war ,jedoch im Alter sich zu einem sanften Lämmchen entwickelt hat. Sie wird hoffentlich von allen anderen Schützlingen auf der Regenbogenbrücke herzlich empfangen. Mach’s gut graue Nase wir werden dich in unseren Herzen immer bei uns haben und nie vergessen.

Lady_2

Toulouse ehemals Lagun aus der Perrera

Leider haben wir die traurige Nachricht erhalten, das Toulouse wegen Nierenversagen verstorben ist. Er hatte noch ein paar schöne Monate verleben dürfen in seinem neuen Zuhause.

Du musst gehen aus diesem Leben

und deine Reise endet hier.

So vieles durftest du mir geben,

es lebt jetzt weiter tief in mir.

Dscf1136

 

Tarni

Tarni_Herz

Tarni hat den Kampf auf Erden verloren, aber die Engel haben einen Kämpfer gewonnen!
Ruhe in Frieden kleiner geliebter Schatz wir vermissen dich so sehr.
Du hat ein stolzes Alter mit über 17 Jahren erreicht, was so mach einem Tier verwehrt bleibt und 15 Jahre davon durftest du uns überall hin begleiten.
Als wir dich am 15. November 1999 aus dem Tierheim in Siegen abholten, genau an deinem 2.Geburtstag sagte man uns, dass du eine kleine Persönlichkeit seiest, was darunter zu verstehen war, merkten wir dann Wochen danach. Du akzeptierste außer uns nur noch meine Schwiegermutter, alle anderen Menschen hatten bei Dir keine Chance, denen du es auch sehr deutlich zeigtest, was ein Zusammenleben auch oftmals erschwerte. Nachdem du bereits 2 x im Tierheim abgegeben wurdest weil du gebissen hast, sahen wir es als unsere Aufgabe an, dir eine Chance zu geben, was wir bis heute nie bereut haben. Deine 2 Freundinnen Lacia uns Sandy die dich vor 4 Jahre bereits verlassen haben, haben Dich heute freudig auf der Regenbogenbrücke empfangen. Auch wenn für uns der Abschied sehr schmerzhaft ist, bist du frei von Schmerzen. Irgendwann werden wir gemeinsam auf dieser Brücke stehen, auch wenn noch Jahre darüber vergehen.

Seit Jahren schon leb ich mit Dir
Und ich danke Gott dafür
Das er mir Dich gegeben hat
Als Erinnerung an unser Leben
Möchte ich Dir heut‘ etwas geben
Ein Geschenk für alle Ewigkeit

Einen Stern der deinen Namen trägt
Hoch am Himmelszelt
Den schenk ich Dir heut‘ Nacht
Einen Stern der deinen Namen trägt
Alle Zeiten überlebt

Und über unsere Liebe wacht Irgendwann ist es vorbei
Und im Himmel wird Platz für uns zwei
Doch Dein Stern bleibt oben für immer und ewig stehn
Und auch noch in 1000 Jahren
Wird er deinen Namen tragen
Und immer noch der schönste von allen sein

 

Daifa ist über die Regenbogenbrücke gegangen

Daifa ist gestorben.
Sie hat es leider nicht geschafft. Die kleine Kämpferin hat aufgegeben. Obwohl die Diagnose vor 1 1/2 Jahren sehr schlecht um sie stand, konnte sie noch schöne Monate bei Astrid verleben.
R.I.P. liebe Daifa und Grüße alle anderen auf der Regenbogenbrücke, du warst eine ganz besondere Hündin.

DaifaletzteReise

 

Anila

Leider erhielt ich heute die traurige Nachricht, das Anila über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Sie hatte Krebs.. Sie durfte in den Armen von Jelica einschlafen. Die letzten Jahre bei Jelica waren mit Sicherheit ihre Schönesten im Leben. Danke für alles was du für Anila getan hast. RIP kleine Maus du bleibst immer in unserem Herz.

Anila Okt 1

RIP liebe Negrita

Leider ist Negrita über die Regenbogenbrücke gegangen.

Der Krebs hatte bereits überall gestreut und Metastasen gebildet.

Sie wollte nicht mehr…

Sie hatte noch eine tolle Zeit bei Frau Gal, die alles für sie getan hat.

alt

Lilly

ich muss Ihnen die traurige Nachricht überbringen, dass wir Lilly am 24.06. haben einschläfern lassen müssen. Extrem überraschend und furchtbar schnell ist sie krank geworden und was zu Beginn wie eine Lungenentzündung aussah, entpuppte sich innerhalb von 3 Wochen als ein extrem bösartiger Knochentumor mit Metastasen im ganzen Körper. Sie hat sich nichts anmerken lassen. Nachdem sie dann von heut auf morgen auch Probleme mit dem Laufen bekam, haben wir und unsere Tierärztin die Palliativpflege eingestellt und sie in den „tiefen Schlaf“ gelegt. Sie wurde rechtzeitig, aber auch nicht zu früh erlöst und konnte noch einige wunderschöne Sonnentage auf ihrem geliebten Balkon verbringen. Das Bild zeigt sie an ihrem letzten Abend, der einen besonders schönen Sonnenuntergang zu bieten hatte und die Vögel zwitscherten bis weit nach Dämmerung. Das war sehr bewegend und wir sind sehr glücklich, dass unserer kleinen Lilly das vergönnt war. Die letzte Nacht hat sie so verbracht, wie ihre erste: unter der Bettdecke, eng an mich gekuschelt.

Ich kann mich noch an den Tag erinnern, als ich bei Astrid auf Ibiza war um meinen Flugpatenhund kennenzulernen und Lilly sich so charmant aufdringlich in mein Herz gedrängelt hat und ich dann doch nachgegeben habe. Ich habe es nie bereut.

Lilly fehlt uns so sehr und wir sind dankbar für diese zauberhafte, kämpferische und so besondere Katzendame.

Liebe Grüße

Katja Seidel und Freund

alt