Ela ein Traum in weiß

ela kopf s

Unfassbar aber leider Alltag auf Ibiza.
Ela wurde beim Tierarzt im November 2008 zum einschläfern abgegeben. Gott sei Dank ist dieser Tierarzt nicht bereit, Hunde ohne wirklichen Grund einzuschläfern und so kam sie zu Casa Animales.Vielleicht wollten die Besitzer Ela nicht mehr haben. Ela ist jetzt schon längere Zeit bei uns und sie wird von Tag zu Tag dünner. Ihr Alter schätzte der Tierarzt auf ca. 6-7- Jahre ( 2002-2003). Gerade die älteren Podencos sind einzigartig und liebenswert, da sie im Haus eher ruhig und gelassen sind. Geht es jedoch spazieren, erkennt man sie manchmal nicht wieder und ihre Geister werden erweckt. Ihre ausgeprägten Zitzen deuten auf viele Geburten hin. Auch die vernarbte Haut lässt auf keine schöne Zeit schließen. Wir hoffen, das es tierliebe Menschen gibt, die Ela lieben und ihr Wesen schätzen lernen.  Die Maus soll ihre restliche Zeit in vollen Zügen genießen. Wer hat noch ein Körbchen frei und ein großes Herz für Ela?

Eigenschaften: kinderlieb, Familien geeignet, Senioren geeignet, verträglich mit Artgenossen und Katzen.

Ela ist inzwischen kastriert, gechipt und geimpft.

Vermittelt

 

 

 

 

 

 

 

 Update Juli 2009

 

 

Ankunft am Flughafen:

Ela heißt jetzt Paula.

 

 

 

So, Paula ist gut in ihrem neuen Zuhause angekommen. Sie ist völlig roblemlos ins Auto gestiegen. Auto fahren ist mit ihr easy going. Wir waren in Düsseldorf noch kurz mit ihr in unserem Büro. Auch problemlos. Hat sich gleich das weiche Hundekörbchen mit den dicken Decken ausgesucht. Als es dann weiterging, hat sie noch mitgespielt, also an die Leine, ein Stück über den Bürgersteig und ab ins Auto. In Marl angekommen, hat sie mit den anderen Hunden (ich habe im Moment noch einen in Pflege) das Grundstück und das dazugehörige Wäldchen erkundet, kurz Pipi gemacht und dann das Haus untersucht, hat alle Schlafstellen und Körbe inspiziert, um sich dann für einen Sessel mit Schafsfell und Decken zu entscheiden. Darin thront sie nun und steht nur auf, wenn es etwas zu fressen gibt. Als dann zum Abendspaziergang gerufen wurde, wollte sie auf gar keinen Fall das Haus verlassen. Sie hat sich mit Händen und Füßen gewehrt und wäre mir beinahe aus dem Halsband entwichen. Also habe ich sie ins Haus zurückgetragen,wo sie gleich wieder auf ihren Sessel sprang. Ich werte das mal als positives Zeichen. Das Drumherum gefällt ihr so gut, dass sie es nicht einmal für einen Spaziergang aufgeben will. Sie ist im übrigen ein ganz tolles Mädchen. Völlig unaufgeregt, ruhig und aufmerksam, schaut sich alles an, ist aber nur bei sich, lässt sich gerne streicheln, aber wem sie sich anschließen wird, hat sie noch nicht entschieden. Sie prüft diejenigen, die um sie sind. Toller Charakter. Ich bin glücklich, dass Paula bei mir ist.
Liebe Grüße
Bärbel Hanenberg-Kranz

 

 

 


 

 

 


 

Jolly ein liebensweter Riese

jolly kopf

Jolly kam in einem schrecklichen Zustand zu uns, das wir erst dachten er könnte es nicht schaffen. Der Blick erinnerte uns mehr an einen Geist als an einen Podenco. Mit gutem Futter, medizinischer Betreuung und ganz viel Liebe sieht er langsam wie ein normaler Stockhaar Podenco aus. Jedoch bei seiner Schulterhöhe von ca. 88 cm schätzen wir das ein Irischer Wolfshund mitbeteiligt war. Wir schätzen Jolly auf ca. 5-6 Jahre, aber es ist nur ein geschätztes Alter. Jolly ist ein sehr ruhiger und schmusiger kastrierter Rüde. Bis jetzt hat er noch nicht ein einziges mal gebellt. Für Jolly suchen wir eine Familie ohne Kleintiere und Katzen, da er wie viele andere Podis auch sicherlich jagdverhalten hat. Wer sich für den hübschen Burschen interessiert, sollte unseren Fragebogen auf der Home Page ausfüllen.
Für Jolly können Sie gerne eine Patenschaft übernehmen.

Jolly ist bereits in Deutschland und wartet im Tierheim Siegen auf seine neue Familie.

Ansprechpartner Sabine Schneider.Tel. 0271-310640

Mail.  info@tierheim-siegen.de

Vermittelt

 

 

 

Update Juli 2009

Ankunft Flughafen

Vielen Dank an Sandra und Wilke

 Jolly im Tierheim Siegen

Hurra Post von Jolly ist da!!!

 

Caruso lebt schon sehr lange auf der Finca

caruso kopf

Caruso lebt schon lange Zeit bei Casa Animales. Er ist inzwischen ca 9 Jahre alt ( 2000) und ein älterer Herr. Früher hatte er große Probleme in einer Wohnung oder Haus eingesperrt zu sein, jedoch ist er inzwischen älter und ruhiger geworden und mit viel Geduld, wird er die Vorteile in einem warmen Haus zu wohnen doch vorziehen. Ob er mit Katzen verträglich ist werden wir noch testen. Caruso hat ein Geschwür am hinteren Innenschenkel, was ein Fettgeschwür sein könnte, da es beweglich ist. Es behindert ihn nicht beim laufen. Wie Sie sehen, haben wir hier einen echten Sorgenfall. Menschen mit einem Haus und Garten und einem großen Herz für Caruso sind hier gesucht.

Caruso hat es endlich geschafft. Er lebt seit kurzem in Deutschland.

Wenn Sie sich für ihn interessieren, dann melden Sie sich bitte

Tel. 06162-915321  E. Mail : homeofborsti@web.de

 

Hurra unser Senior ist vermittelt!!! 

 

 

 

 Caruso ist  angekommen und ist überglücklich wie man sieht.

 1. Tag auf Erkundigung

 Oh, im Hintergrund eine Artgenossin

 

He richtig grünes saftiges Gras, das schmeckt aber gut.

 was es hier alles zu endecken gibt???

Caruso lebt seit Anfang Oktober in seiner neuen Familie.

 

Wir wünschen dir von Herzen alles Gute.

Lebe deine Leben und werde glücklich.

Danke an Nicole, das sie es ermöglicht hat, das Caruso noch seine eigene Familie finden konnte.

 

Neue Bilder von Cruselchen:

Der nächste Winter kommt bestimmt.

 so richtig nett ist’s nur im Bett

Ein Nickcherchen mit Frauchen.

Na da hätte doch noch ein zweiter älterer Podenco Platz, damit sich Herrchen und Frauchen nicht streiten müssen, wer graulen darf.


 

 

Rocky / Sunny

rocky h. 1

Hallo,
wir wollten uns mal kurz noch vor dem Urlaub melden.
Der Rocky jetzt Sunny ist ein ganz, ganz Süßer.
Gestern war er noch total verschlafen und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Heute geht´s ihm viel besser.
Mit dem Mädels versteht er sich gut.
Nach dem Urlaub melden wir uns wieder.

Liebe Grüße und bis bald
Maggy und Sunny

 

 

 

 

 

wir sind wieder in Deutschland.

Leider hatten wir an der Ostsee kein schönes Wetter, es hat nur geregnet und war sehr stürmisch. Trotz allem war es sehr schön und die Hunde hatten ganze Menge Spaß.

Sunny ist ein ganz lieber verschmuste Hund. Alle Leute dort waren verliebt in ihm.

Die lange Autofahrt hat er auch gut überstanden.

 Wir waren dort bei einer Tierärztin. Sie hat ihm untersucht incl. Blutuntersuchung. Er hat sehr gute Blutwerte und ist völlig gesund, außer seine Ohren (bisschen entzündet).

 Es wäre sehr nett, wenn Sie Frau Kaufmann fragen würden, wann er entwurmt und ob er was gegen Flöhe und Zecken bekommen hat (wann?).

Anbei ein paar Bilder aus der Ostsee.

Ganz liebe Grüße an Frau Kaufmann und ein Danke schön.

Liebe Grüße und bis bald.

Maggy und der Rest

 

 

 


 

 

Delilah

delilah emmas tasche
Delilah hat gut geschlafen und versteht sich super mit allen im Haus.
Besonders die Kinder findet sie toll. Das Futter putzt sie weg wie nix.
Wir haben beschlossen, dass sie den Namen Delilah behält, weil er gut
zu ihr passt und sie schon so gut darauf hört.
Das Spielzeug von den Kindern ist auch klasse
 
Schöne Grüße
 
Margit
 
 

Delilah ist jetzt gut 4 Monate bei uns in Bayern. Sie hat sich zu einem prächtigen
Junghund entwickelt. Die Eingewöhnung war ganz unkompliziert, man merkt, dass
sie aus gutem Hause kommt……
Bis zur Stubenreinheit hat es eine ganze Weile gedauert, aber das klappt inzwischen auch. Man kann den Boxer in ihr deutlich erkennen, auch was den Charakter betrifft.
Sie kann springen wie ein Gummiball und ist ein ganz toller Haus und Hofhund.Da wir an einem Vogelschutzgebiet wohnen, mit vielen Rehen und Hasen, ist es
besonders schön, dass sie keinen starken Jagdtrieb hat. Sie geht grundsätzlich
ohne Leine spazieren und hört auf’s Wort.
Auf den Fotos siehst Du wie sie gewöhnlich vom Spaziergang zurückkommt:                 dreckig aber glücklich!

Ich hoffe Ihre Geschwister können auch bald an eine netten Familie vermittelt werden.

Alles Gute wünscht Dir

Margit

 

 

 

 

Alischa

alischa sitzend

Alischa ist eine wunderschöne kleine (ca. 25 cm Schulterhöhe)Hündin, die im September 2008 geboren wurde. Sie ist ist ein ganz zauberhafter Junghund, verspielt, charmant, freundlich und lebenslustig. Ihre Mutter war ein Dackel, ihr Vater ist uns unbekannt, muss aber zweifellos ein netter Hund gewesen sein. Alischa lebt zur Zeit noch auf Ibiza in einem Hunderudel und ist daher gut mit anderen Hunden verträglich. Natürlich muss sie noch alles lernen, was ein junger Hund so wissen muss. Alischa ist bereits reisefertig, d.h. geimpft und gechippt

Eigenschaften: Kinderlieb, Familientauglich, Anfängerhund, verträglich mit Artgenossen.

Vermittelt

Alischa hat sich schon sehr gut bei uns eingelebt. Sie hat guten Appetit und trinkt ihr Wasser aus einem Glas! Da es so viel Neues für sie zu sehen, zu riechen und zu hören gibt (Möwengeschrei), ist sie abends ganz kaputt. Gut, dass sie sich schon ein Plätzchen auf dem Sofa gesichert hat und einen Plüschhasen als Gefährten fand. Sie hat sich zu einer souveränen Autofahrerin entwickelt und springt schon von ganz allein ins Auto.  Am Ankunftstag ist sie gleich in den Teich gefallen und wir konnten sehen, dass sie Gott sei Dank eine geübte Schwimmerin ist. Wir sind so glücklich mit der kleinen Maus und wir denken sie mit uns auch. Liebe Grüße von Familie Jeppe und Alischa
 
 Viele liebe Grüße senden Ihnen die Jeppes von der Waterkant

 
 
 
 
Liebe Frau Wenig,
 
ich muss einfach nochmal schreiben, weil unsere kleine Alischa so ein einmaliger Schatz ist. Wir haben sie ja jetzt gut drei Wochen und sie entwickelt sich ganz prächtig. Jeden Tag entdeckt sie etwas Neues und Aufregendes. Sie hilft ganz toll im Garten, allerdings ist sie fürs Graben zuständig. Sie liebt es, den Rasenmäher anzugreifen und in die Reifen zu beißen. Auch die Teichschnecken haben es ihr angetan. Sie fischt sie raus und frisst sie auf, muss sehr delikat schmecken. Sie betätigt sich auch als Sammlerin und bringt alles, was sie so findet oder gebrauchen kann, in Krystynas Bett (Krystyna ist die polnische Pflegerin meines 99-jährigen Vaters und lebt in unserem Haushalt. Sie ist Alischas zweite Mama). Das können Schuhe sein oder Unterwäsche oder Kaustangen oder Tannenzapfen.
 
Ansonsten treffen wir uns morgen um 6.00 Uhr an der Elbe mit zwei anderen Hunden. Sie spielt für ihr Leben gern. Allerdings wagen wir es nicht, sie abzuleinen, denn sie hat einen ganz ausgeprägten Jagdtrieb und rennt jedem Vogerl hinterher, notfalls bis in die Elbe.
 
Alle Nachbarn lieben sie und so nach und nach geht sie auch auf  Männer zu, sie hatte anfangs ziemliche Angst vor Männern und hat sich immer hinter mir versteckt. Aber so langsam wird sie mutiger und selbstsicherer. Vor ein paar Tagen hat sie entdeckt, dass sie bellen kann und sobald es an der Tür klingelt, verteidigt sie Haus und Hof mit wütendem Gebell. Wir finden das toll!
 
Alischa ist eine ganz wunderbare kleine Hündin, sehr zärtlich und liebevoll, voller Tatendrang und Neugierde. Sie ist nett zu allen Hunden, die wir treffen und auch zu deren Besitzern.
 
 Ich bin unendlich glücklich, dass sie meine Gefährtin ist und ich glaube, sie liebt ihr neues Zuhause auch sehr.
 
Nochmals danke, dass wir Alischa adoptieren durften und ich hoffe sehr, dass die spanischen Behörden doch noch ein Einsehen haben und die Hunde bleiben dürfen.
 
Liebe Grüße
 
Karin Jeppe