R.I.P. Hector

hallo gabi und astrid,
hector machte uns eine woche lang sorgen. bekam hohes fieber das die
tierärzte nicht in den griff bekamen. irgendwo musste eine entzündung
sein. wir röntgen ihn und machten ultraschall in der klinik. die leber
war vergrössert mit etlichen grossen abgekapselten zysten. die lunge war
auch nicht gut. er ass nichts mehr war 2x an der infusion, alles half
nichts. wir erlösten ihn heute gegen mittag.

hector unser aufgestellter glücklicher ballfreak hatte sein kurzes neues
leben bei uns in riesen zügen genossen was uns den abschied etwas
erleichterte, trotzdem sind wir sehr traurig und vermissen ihn.

viele liebe grüsse yvonne und hans

Hector_8_1